Zu den Forschungsschwerpunkten gehören die Modellierung und Simulation der Massiv- und Blechumformung, die mikrostrukturelle Gefügesimulation und Schädigungsmodellierung sowie die Lebensdauerabschätzung von Werkzeugen bei der Warmumformung. Die Forschungsaktivitäten umfassen Methodenentwicklung, numerische Simulation und experimentelle Verifikation sowie zughörige metallkindliche Untersuchungsverfahren.
Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick der aktuellen Forschungsschwerpunkte am Lehrstuhl für Umformtechnik.

Entwicklung experimenteller Methoden

zur Beschreibung des Umformverhaltens komplexer Werkstoffe.

Untersuchungen der prozessbeeinflussenden Randbedingungen

wie Reibung und Wärmeübergang.

Entwicklung von Werkstoffen mit besserer Umformbarkeit.

Bauteil und Prozessoptimierung

Mikrostrukturelle Modellierung der Gefügeänderungen

während des Umformprozesses und des sich daraus ergebenden Eigenschaftsprofils.

Nummerische Simulation von

Umformprozessen mit der Finite Elemente Methode.

Methodik der Produktentwicklung

„The science of today

is the technology of tomorrow“

Edward Teller, Amerikanischer Physiker, 1908 - 2003